TC Bamberg – Deutscher Meister 2013


Zum siebten Mal in Folge konnte der Tauchclub Bamberg die Deutsche Meisterschaft im Unterwasserrugby für sich entscheiden – REKORD!.  Ohne Gegentor dominierte Bamberg am vergangenen Wochenende in Bottrop die 42. Deutschen Meisterschaften.

Der hervorragend ausgerichtete Wettkampf, mit kommentierte Internet-TV-Übertragung, wurde weltweit live von der UWR-Community mitverfolgt. Mit dem SV Rheine konnte in diesem Jahr auch wieder eine Mannschaft aus der 1. Bundesliga West Medaillen bei der Siegerehrung in Empfang nehmen.

  1. TC Bamberg

  2. TSV Malsch

  3. SV Rheine

  4. DUC Krefeld
  5. DUC Bottrop
  6. STC München
  7. BUR Berlin
  8. Torpedo Dresden

>> Alle Ergebnisse auf der Homepage des VDST

Unterwasserrugby Video in HD


Ein neues Video wurde auf unserem Youtube-Account “UWR9″ veröffentlicht:



CHAMPIONS CUP 2012 Berlin

Dieses Wochenende findet im Berlin der Champions Cup im Unterwasserrugby statt. Startberechtigt sind nur die jeweiligen nationalen Sieger aus aller Welt. In diesem Jahr kamen 13 Herren- und 8 Damenmannschaften nach Berlin gereist.

Alle Spiele können über Livestream mitverfolgt werden >> Livestream

Der Spielplan zeigt Ihnen in den nächsten Tage die bevorstehenden Parteien an >> Spielplan

TC Bamberg – Deutscher Meister 2012 in Unterwasserrugby

Der Tauchclub Bamberg konnte zum sechsten Mal in Folge den Titel des Deutschen Meisters im Unterwasserrugby erringen. Im Finale gegen den TSV Malsch siegten die Franken mit 2:0. Die 41. Deutschen Meisterschaften fanden in diesem Jahr in Berlin statt.

Endtabelle:

1. TC Bamberg
2. TSV Malsch
3. STC München
4. DUC Bottrop
5. DUC Krefeld
6. BUR Berlin
7. SV Rheine
8. Torpedo Dresden

Alle Ergebnisse finden Sie auf: http://uwr.vdst.de

Deutsche Meisterschaft 2012

Die Deutschen Meisterschaften im Unterwasserrugby haben heute in Berlin begonnen. Bis Sonntag messen sich die acht besten Deutschen Teams (Bamberg, Berlin, Bottrop, Dresden, Krefeld, Malsch, München und Rheine)und kämpfen um dem Titel des Deutschen Meisters.

Der VDST (Verband Deutscher Sporttaucher) streamt alle Spiele live im Internet unter uwr.vdst.de . Auf der offiziellen Homepage des VDST findet Ihr auch den Spielplan mit allen Ergebnissen.

Unterwasserrugby.com leitet auch in seinem Twitter Account alle aktuellen Ergebnisse:

Champions Cup 2011 – Live News

Aktuelle Informationen zum diesjährigen Champions Cup 2011 in Berlin findet ihr auf dem Unterwasserrugby.com Twitter Account oder auf der offiziellen Seite mit Live-Stream unter uwr24.de

Tauchclub Bamberg – Deutscher Meister 2011

Tauchclub Bamberg – Deutscher Meister im Unterwasserrugby 2011

Mit dem 5. Titel in Folge wird die Siegesserie fortgesetzt

Die 40. Deutschen Herrenmeisterschaften im Unterwasserrugby fanden am 28./29.05.2011 in Oberhausen statt.

 

Unterwasser-Rugby Mannschaft des Tauchclub Bamberg e.V. - Deutscher Meister 2011

Unterwasser-Rugby Mannschaft des Tauchclub Bamberg e.V. - Deutscher Meister 2011

>> Alle Ergebnisse und Informationen rund um die 40. Deutsche Meisterschaft

Endplatzierungen:

1. TC Bamberg

2. TSV Malsch I

3. DUC Bottrop

4. FS Duisburg

5. DUC Krefeld

6. STC München I

7. WaSpo Göttingen

8. BUR Berlin

Champions Cup 2010 – Ergebnisse

Ergebnisse des Champions Cup 2010 stehen nun fest. Vor ca. einer Stunde ist das letzte Spiel in Berlin beendet worden.

Ergebnisse Männer – Results men:

  1. Molde – Norway
  2. Orcas – Colombia
  3. Bamberg – Germany
  4. Malmö – Sweden
  5. Riihimäen – Finland
  6. Budweis – Czech Republic
  7. Copenhagen – Denmark
  8. Vienna – Austria
  9. Piranias – Spain
  10. Budapest – Hungary
  11. Zürich – Switzland
  12. Napoli – Italy (out of ranking)

Ergebnisse Damen – Results women:

  1. Orcas – Colombias
  2. Nasut – Finland
  3. Berlin – Germany
  4. Boblen – Norway
  5. Copenhagen – Denmark
  6. Firenze – Italy
  7. Betta – Russia
  8. Black mermaids – Sweden
  9. Barcelona – Spain

Karlsruhe verteidigt Titel bei Hochschulmeisterschaft

Am vergangenen Wochenende konnte die Mannschaft der TU Karlsruhe den Titel als Deutscher Hochschulmeister im Unterwasser-Rugby  erfolgreich verteidigen.

Die Universität Heidelberg veranstaltete die 25. Hochschulmeisterschaften im Unterwasser-Rugby. In diesem Jahr wurde das Turnier erstmals unter Beteiligung des adh(Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband) ausgetragen.

13 Mannschaften aus der deutschen Hochschullandschaft spielten am Samstag und Sonntag im Heidelberger Freibad Tiergartenstraße um den Titel.  In dem 5m tiefen Becken konnte sich Karlsruhe am Schluss gegen die Würzburger Universität mit 2:0,wie bereits im Vorjahr, den Wanderpokal sichern.

Somit blieb der Titel wie schon in den 6 Jahren zuvor fest in süddeutscher Hand.

Die Endplazierungen:

1. Karlsruhe
2. Würzburg
3. Nürnberg

4. Göttingen
5. Aachen/Köln/Paderborn
6. Münster
7. Dresden/Gießen
8. Heidelberg
9. Darmstadt
10. Mainz
11. Bielefeld
12. Konstanz
13. Kaiserslautern

Videos:
1. Halbzeit des Finale der adh-Trophy 2010 (Würzburg-Karlsruhe)
2. Halbzeit des Finale der adh-Trophy 2010 (Würzburg-Karlsruhe)

Ewigenliste der deutschen Hochschulmeister

TC Bamberg wird Deutscher Meister 2010

Nach einem spannenden Finale konnte Bamberg zum vierten Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft im Unterwasserrugby gewinnen.

Deutscher Meister 2010: Tauchclub Bamberg e.V.

Deutscher Meister 2010: Tauchclub Bamberg e.V.

Endplatzierungen:

1. TC Bamberg

2. TSV Malsch

3. FS Duisburg

4. TSC Mülheim

5. DUC Bottrop

6. TC Stuttgart

7. BUR Berlin

8. Waspo Göttingen

>> Alle Ergebnisse

>> Alle Videos der Spiele (Nur bis Ende Juni 2010 verfügbar!)